Pado - all about geo tracking Pado on facebook

Version 2.5 (9. November, 9th 2017)

  • Support for iPhone X added
  • In the maps view for a track there are new buttons to switch to the previous and next tracks directly, So on the iÜhone you do not need to go back to the tracks list to select the next track
  • Bugfix: When deleting coordinates from Tracks it could happen that these changes were not synced via iCloud

Version 2.4 (July, 24th 2017)

  • There are several improvements in the User Interface.
  • The switch to change the map type is now located at the top right corner within the map itself. Especially on the iPhone this makes room to display longer titles in the navigation toolbar when displaying tracks.
  • On the iPad there's a button for the Map View to toggle between split view and fullscreen mode for the map.
  • The App provides a simply way to remove faulty way points from a recorded track. Sometimes when the GPS reception is bad or not available, geo coordinates are received from the GPS hardware which are off by a large distance, resulting in "spikes" in the displayed track. Now it is relatively easy to remove these spikes. To do this, display the track, switch off the filtering (move the Filter slider in the track settings to the far left), then tap the top of the "spike" to set a pin. Scroll down the settings until you find the option to delete the coordinates at the pin. You can also change the radius around the pin, to remove all the faulty way points within the radius. It can be necessary to repeat this a few times, depending how long the GPS reception was down.
  • Now it is possible to define new regions even if these would overlap other regions.
  • Fixes an issue when selecting activity, weather etc using the Arrow buttons.
  • Fixes and issue with the "max distance" settings for joining tracks. This was always presented in meters, even if the App was configured to display miles.
  • Fixes a few other bugs and issues.

Version 2.3 (June, 2nd 2017)

  • There's a new filter feature available for the tracks list. The filters makes it easy to find all the tracks which match certain criteria. The following criteria can be used to filter the tracks: name of the track, geographical region, speed, duration, distance, type of activity, altitude etc. Enable the filters by tapping on the "Filter" icon in the bottom toolbar. At the top of the screen you'll find the current filter criteria and a button to edit these.
  • In the settings there's a new option to prevent that the device activates the sleep mode and switches off the screen after a while, while the App is recoding a track and the "recording" view is currently shown. This is useful if you want to use the App as dashboard for a bicycle. This option will not affect any other view of the App, so in other views the sleep mode will be activated as usual if the App does not get any user input.
  • A track recording can be resumed, if it was stopped manually before. To do this just longpress on the "start recording" button in the "Recording" view. This will give you the options to either resume the last recording or to start a new one (a short tap on the button will always start a new track recording, just as before). To be able to resume a track recording, it is required that the current geo location is the same as the last recorded coordinates (both locations can be at most 250m apart), and the recording must have been stopped manually (a recording which was stopped automatically by a geo-based action can not be resumed).
  • Several smaller improvements and optimisations.

Version 2.2 (March, 5th 2017)

  • Now the step counter includes the distance and floors in the "today" overview as well, if the device supports this.
  • When exporting tracks as GPX file, it is now possible to include the heart rate data as well. This option is only available of access to the heart rate data is allowed and if this data is available for the track.
  • In the settings you can enable access to the energy data (calories burned) from HealthKit. This way Pado is able to display the energy burned for a recorded track (if this data is available). This is useful for users of the Apple Watch.
  • Bugfix: An action to stop recording a track when getting in reach of an iBeacon did not work correctly.
  • Bugfix: In case there were multiple actions defined for a certain region which all use speech output to report their status, only the first message could be heard completely. Now all the messages can be listened to.
  • On the Apple Watch the App will now also show the average and maximum speed of the past 10 min while recording a track.
  • On the Apple Watch while recording a track, you can tap on the data to switch between the textual and graphical display.

Version 2.1.1 (January, 24th 2017)

  • Fixes a bug where opening a track could result in a crash if the „activity type“ for the track was not set.

Version 2.1 (January, 18th 2017)

  • New Options for the geo-based actions added: The Step Counter can be now started or stopped when entering or leaving certain regions.
  • The sort order for the Step Counter history can be changed
  • When stopping the step counter or track recording on the watch, the data will be now immediately sent to the iPhone if it is reachable and the option „auto-send to iPhone“ is enabled.
  • Bugfix: If the Watch App was configured to remote control the Step Counter of the iPhone, the steps are now directly stored in the steps history on the iPhone (before the steps were stored on the watch).
  • Bugfix: In the Mail-Window for sending feedback the buttons could have the wrong colors.

Version 2.0 (December, 17th 2016)

  • Tracks can be split into multiple parts and also joined again into a single track.
  • Tracks displayed on a map can be exported as picture, and also as GPX and KML files.
  • Location-based actions can be optionally linked to an iBeacon.
  • On devices with barometer hardware the step counter can also count the floors.
  • Photos which were made while recording a track can be shown on the map view as well. Pado will show a pin on all locations for which a photo is available. This feature can be enabled in the settings. Pado does not store the photos itself, it retrieves the photos from the album, so you can use your favorite camera App.
  • The heart rate can be shown as chart together with the speed and altitude charts. Pado uses the heart rate data from Health-Kit, it does not store the data itself. This feature can be enabled in the settings.
  • The export feature is much more powerful. You can export to Dropbox, WebDAV and any other cloud storage for which an App is installed on the device. You can even select multiple tracks and export them at once to Dropbox, WebDAV and iTunes.
  • Importing GPX and KML files from iTunes is also possible (which makes it easy to import GMX files from other navigation devices).
  • The Widget has a new design and is optimized for iOS 10
  • The Watch App is completely rewritten and can be even used fully autonomously to record tracks and count stept (so you do not need to take the iPhone with you). Tracks can be displayed on a map, directly on the watch. The Map can be scrolled and zoomed. Alternatively, the Watch App can also used to remote-control the iPhone App and record tracks or count steps on the iPhone. Using the Watch App autonomously does work on all Watch models, even on those without GPS hardware (without GPS hardware the Watch will use WLAN networks to get the geo location, or if the iPhone is nearby, it can use the GPS hardware of the iPhone)

Version 1.9.2 (January, 15th 2016)

  • Fixes an issue with tracking iBeacons when leaving the iBeacon range
  • Fixes an issue with deleting tracks from iCloud
  • Small improvements for the speech output

Version 1.9.1 (December, 14th 2015)

  • It is now possible to configure the status messages via speech output while attack recording is active (distance, duration, speed and time can be enabled/disabled individually).
  • Fixes a few glitches in the user interface on the iPad Pro
  • Fixes an issue with tracking iBeacons

Version 1.9 (November, 11th 2015)

  • On the iPhone 6s/6s plus some of the features can be activated directly from the home screen using the 3D-Touch shortcut feature.
  • Supports the „Split Screen“ mode of iOS 9 on the iPad
  • New option available for the „Actions“. You can now launch Apps when entering/leaving a region (for example launch the shopping list App when you approach the supermarket). For technical reasons it is not possible to directly launch Apps while Pado is running in the background, so in this case Pado sends a notification and from within the notification center you can then launch the App. Please note: To use this feature you need to know the custom URL scheme of the App you want to launch.
  • It is now possible to show the heart rate within the graphs for the speed and altitude profiles of a track. Pado does not collect this data itself, but can use the data from „HealthKit“ for the time period of the track (if you give the permission to do so).
  • Solves an issue with the monitored regions under iOS 9
  • For the WebHook feature you can disable the validation of SSL certificates, in case you’re using a self-signed certificate on your own server.
  • Bugfix: When configuring the UDID of iBeacons, the „name“ field did on accept hexadecimal digits

Version 1.8 (June, 20th 2015)

  • New settings to customize the maps view: buildings, POI and linear scale can be switched on or off
  • Long-pressing on a location in a Map will look up and display the address of that location.
  • While recording a track, the "record view“ can show the speed and altitude of the last 30 min as graph (live updates). swipe the „dashboard“ to the left to reveal the graph.
  • WebHook actions will be repeated once if the first attempt fails because the device had no internet connection.

  • Improved App for the Apple Watch
  • The Map view of the Watch App will not only show the current location, but also additional locations of the last 1-4 minutes. So with these 5 locations it is possible to roughly see the path of the last minutes while a track is being recorded.
  • The Watch App will also show the speed and altitude of the last 15 min as graph (updated live) while a track is recorded.
  • The Watch App also provides a „Glance“ showing the most important information.

Version 1.7 (April, 10th 2015)

  • The new version includes an App for the new Apple Watch. You can start and stop recording tracks directly on the Apple Watch, display the current speed, altitude, duration and distance of the track, use the step counter and see your current location on a map.
  • There’s a new Widget for the Notification Center included (iOS 8 required), which shows a compass, the current location, speed and altitude and while a track recording is active it shows the distance and duration of the track as well.
  • Location-based actions which are defined to automatically stop the recording of a track when entering a certain region are now much more accurate than before.
  • New setting to set the speed for the speech output
  • Bugfix: under iOS 8 selecting locations from the contacts didn’t work anymore

Version 1.6 (January, 30th 2015)

  • The App now shows a linear scale on all maps.
  • Fixes the „pace“ within the dashboard while recording a track.
  • On the iOS platform, Apps will be automatically terminated in the background, if their memory is needed for the current active App. If this happened while Pado was was recording a track, the track was lost. This version can automatically continue the recording, though it can take a short while until it is restarted by the iOS. Please note that while the App is down, no GPS coordinates can be tracked, so in this case the affected portion of the track can only be interpolated.

Version 1.5 (December, 18th 2014)

  • Support for iBeacons added. iBeacons can be used as trigger for actions and the time tracking feature just like normal geo locations.
  • Pause detection implemented. The App can automatically detect pauses in your recorded tracks and take the pause into account when calculating average speed and pace, duration distance etc. This feature can be enabled/disabled and it can be configurable how a pause is detected.
  • Now, the App will also calculate the elevation gain
  • A new setting allows to stop all track recording when the battery level reaches a certain lower limit.
  • The track list can be filtered by activity as well
  • Actions can be now triggered manually as well.
  • The step counter will now remember the old data that was manually collected via Start/Stop buttons.
  • The UI of the App works much better now when increasing the global font size in the system settings.
  • Includes a workaround for the syncing issues of the new "iCloud Drive" of iOS 8.
  • Fixes a few visual glitches on the new iPhone 6/6+

Version 1.2.1 (October, 18th 2014)

  • Fixes an issue with the export feature on iPads running iOS 8
  • Fixes an issue where an old way point could be used as the very first one in a track in rare cases

Version 1.2 (October, 4th 2014)

  • Update for iOS 8
  • Update for the new iPhone 6 and 6 Plus

Version 1.1 (July, 14th 2014)

  • A new option in the settings allows to configure if the badge for the App Icon will show the number of observed regions.
  • The date of the recorded tracks can be modified. This is useful when importing GPX files which do not include any date or time information.
  • For the time tracking feature you can now configure a minimum time span which you need to stay at a region before this is recorded.
  • New activity icon added: a golfer
  • The FAQ is now available directly within the App
  • Bugfix: When retrieving new Tracks via iCloud Sync, it could happen that a few tracks were listed twice in the tracks list.
  • Several smaller fixes and improvements

Version 1.0 (June, 20th 2014)

  • First release

Version 2.5 (9. November 2017)

  • Unterstützung für das iPhone X
  • In der Kartenansicht der Tracks gibt es eine neue Möglichkeit, über Pfeiltasten direkt zwischen allen Tracks durchzublättern (auf dem iPhone muss man dann nicht mehr zurück zur Track-Liste)
  • Bugfix: Tracks bei denen Pins gelöscht wurden, wurden nicht über die iCloud gesynct

Version 2.4 (24. Juli 2017)

  • Es gibt einige Verbesserungen im User Interface.
  • Der Schalter um die Kartenansicht zu wechseln ist in die opere rechte Ecke der Karte gewandert. Das schafft insbesondere auf dem iPhone Platz in der Navigationsleiste, um so z-B. in der Tracks-Ansicht auch längere Track-Titel anzeigen zu können.
  • Auch dem iPad gibt es einen neuen Button in der Kartenansicht um zwischen der normalen Zweispalten-Ansicht und der Vollbildansicht für die Karte umschalten zu können.
  • Die App bietet nun auch einen einfachen Weg, fehlerhafte Koordinaten eines Tracks zu löschen. Bei Störungen im GPS-Empfang kann es manchmal zu fehlerhaften Koordinaten kommen, die sich durch Spitzen im Track bei der Darstellung auf der Karte bemerkbar machen. Diese "Spitzen" lassen sich nun wie folgt entfernen: In den Track-Einstellungen schaltet man die Filter ganz aus (den Filter-Slider ganz nach links schieben). Dann tippt man die zu entfernende Spitze an und setzt einen Pin. Nun kann man ganz unten in der Track-Einstellungen den Button zum Löschen der Koordinaten um den Pin antippen. Man kann auch den Radius noch anpassen, um ggfs. gleich eine größere Region von fehlerhaften Koordinaten zu befreien. Ggfs. muss man das ganze noch ein paar Mal wiederholen - je nach Länge der GPS-Störung können mehr oder weniger fehlerhafte Koordinaten vorhanden sein.
  • Es ist nun auch möglich, Orte zu definieren, wenn diese bereits vorhandene Orte überlappen.
  • Behebt ein Problem bei der Auswahl der Aktivität, Wetter usw. über die Pfeiltasten.
  • Behebt ein Problem mit der Einstellung zur maximalen Entfernung für das Zusammenfügen von Tracks. Diese Angabe wurde immer in Metern gemacht, auch wenn die App auf "Meilen" eingestellt war.
  • Behebt kleinere Bugs.

Version 2.3 (2. Juni 2017)

  • Es gibt nun eine Filter-Funktion für die Liste der Tracks. Die Filter erlauben es, aus den Tracks diejenigen herauszufiltern, die gewissen frei definierbaren Kriterien entsprechen. Als Kriterien stehen zur Verfügung: Name, geografische Region, Geschwindigkeiten, Dauer, Entfernung, Art der Aktivität, Höhe usw. Speziell wenn sich eine 3- oder 4-stellige Anzahl an Tracks angesammelt hat, hilft der neue Filter die gesuchten Tracks besser zu finden. Die Filter-Funktion erreicht man in der Track-Liste durch antippen des Filter-Symbols in der Toolbar unten. Oben werden dann die aktuellen Filterkriterien eingeblendet, die dann über einen Button angepasst werden können.
  • In den Einstellungen gibt es eine neue Option, um den Ruhemodus bei der Aufzeichnung zu verhindern. Diese Option sorgt dafür, dass das Gerät nicht den Bildschirm ausschaltet, solange sich die App während einer Aufzeichnung in der Ansicht "Aufzeichnung" befindet. Dadurch kann man die App auch als "Tacho" z.B. bein Radfahren verwenden, ohne das sich das Display ausschaltet. In jeder anderen Ansicht wird der Bildschirm aber bei nicht Nutzung der App weiterhind ausgeschaltet.
  • Eine Track-Aufzeichnung kann nun auch wieder fortgesetzt werden, nachdem man sie manuell gestoppt hat. Hierzu drückt man länger auf den "Aufzeichnung starten"-Button. Damit bekommt man die Option, die letzte Aufzeichnung fortzusetzen, oder eine neue Aufzeichnung zu starten (ein normales kurzes Antippen des "Aufzeichung starten"-Buttons startet wie bisher immer eine neue Aufzeichnung). Das Fortsetzen einer Track-Aufzeichnung erfordert aber, dass der Ort beim Fortsetzen der letzten aufgezeichneten Koordinate entspricht (Abweichungen bis max. 250m sind noch erlaubt) und die Aufzeichnung muss zuvor manuell beendet worden sein (durch Geo-basierte Aktionen automatisch beendete Aufzeichnungen können nicht fortgesetzt werden).
  • Diverse weitere kleinere Verbesserungen.

Version 2.2 (5. März 2017)

  • Der Schrittzähler zeigt nun auch in der Tagesübersicht die zurückgelegte Distanz und Stockwerke an (auf Geräten, die dies unterstützen)
  • Beim Export von Tracks als GPX kann man als Option nun auch die Herzfrequenzdaten mit in die GPX-Datei sichern (sofern vorhanden und falls der Zugriff auf die Herzfrequenz erlaubt its).
  • In den Einstellungen kann man nun auch den Zugriff auf den Energieverbrauch (kcal) aus HealthKit aktivieren. Damit kann Pado für aufgezeichnete Tracks dann auch den Kalorienverbrauch anzeigen (sofern in HealthKit vorhanden). Speziell bei Nutzern der AppleWatch sollten diese Daten normalerweise vorhanden sein, sofern man die Uhr beim Aufzeichnen getragen hat.
  • Bugfix: Eine Aktion, bei der die Aufzeichnung eines Tracks gestoppt werden sollte, sobald man in Reichweite eines iBeacons kommt, funktionierte nicht.
  • Bugfix: Falls zu einem Ort mehrere Aktionen definiert wurden, die per Sprachausgabe ihren Status melden, wird die Audioausgabe nicht mehr nach der ersten Meldung ausgeblendet, sondern erst nach der letzten.
  • Auf der Apple Watch werden während der Aufzeichnung eines Tracks nun auch die Durchschnitts- und Höchstgeschwindigkeit der letzte 10 min angezeigt.
  • Auf der Apple Watch kann man während der Aufzeichnung eines Tracks mit Antippen der Daten zwischen der textueller und grafischer Anzeige wechseln.

Version 2.1.1 (24. Januar 2017)

  • Behebt einen Bug, bei dem das Öffnen eines Track zum Absturz führen konnte, falls die Art der Aktivität für diesen Track nicht gesetzt ist.

Version 2.1 (18. Januar 2017)

  • Es wurden neue Optionen für die Ortsbasierten-Aktionen hinzugefügt: Der Schrittzähler kann nun automatisch beim Betreten oder Verlassen von Orten gestartet oder gestoppt werden.
  • Die Sortierreihenfolge des Schrittzähler-Verlaufs kann geändert werden
  • Beim Stoppen des Schrittzählers oder der Track-Aufzeichnung auf der Apple-Watch werden die Daten nu sofort zum iPhone gesendet, sofern dieses erreichbar ist und die Option zum automatischen Übertragen der Daten eingeschaltet ist.
  • Bugfix: Falls die Watch-App so konfiguriert wurde, dass sie beim Schrittzähler die Schritte über das iPhone zählt, werden die Daten nun auch direkt auf dem iPhone gespeichert (zuvor wurden die erst zur Watch übertragen).
  • Bugfix: Die Buttons im Feedback/E-Mail-Fenster konnten die falsche Farbe haben.

Version 2.0 (17. Dezember 2016)

  • Tracks können nun in mehrere Teile gesplittet und auch wieder zusammengefügt werden.
  • Tracks können in der Kartendarstellung nun auch als Bild exportiert werden, zusätzlich zu dem Export als GXP und KML.
  • Aktionen können nun als zusätzliche Option auch mit einem iBeacon verknüpft werden.
  • Auf Geräten mit Barometer Hardware kann der Schrittzähler nun auch Stockwerke zählen
  • Fotos, die man während einer Track-Aufzeichung gemacht hat, können nun auf Wunsch direkt über die Kartendarstellung des Tracks abgerufen werden. Pins auf der Karte markieren die Orte, an denen Fotos gemacht wurden. Dieses Feature kann man in den Einstellungen aktivieren.
  • Die Herzfrequenz kann als Graph zusammen mit den Geschwindigkeits- und Höhenprofilen angezeigt werden. Pado nutzt nur die Herzfrequenzdaten aus Health-Kit, erfasst und speichert diese nichts selbst. Dieses Feature kann in den Einstellungen eingeschaltet werden.
  • Stark erweiterte Exportfunktion unterstützt nun Dropbox, WebDAV und beliebige andere Cloud-Dienste, für die eine App auf dem Gerät installiert ist. Zu Dropbox, iTunes und WebDAV können nun auch mehrere Dateien gleichzeitig exportiert werden.
  • Der Import von GPX und KML-Dateien ist nun auch aus iTunes möglich
  • Das Widget wurde neu gestaltet und an iOS 10 angepasst
  • Die Watch-App wurde komplett neu entwickelt und kann nun auch vollkommen autonom genutzt werden, um Tracks und Schritte aufzuzeichnen. D.h. das iPhone muss man hierzu nicht dabei haben. Die Tracks kann man auf der Uhr auf einer Karte darstellen, die Karte zoomen und scrollen. Alternativ kann man die Watch-App auch nutzen, um die iPhone-App fernzusteuern und Tracks bzw. Schritte auf dem iPhone aufzuzeichnen. Die Watch-App läuft autonom auf allen Watch-Modellen (auch auf denen ohne GPS-Hardware, nutzt dann aber die Ortung über WLAN-Netze, oder falls ein gekoppeltes iPhone in Reichweite ist, dessen GPS-Hardware).

Version 1.9.2 (15. January 2016)

  • Behebt ein Problem mit dem Erkennen der iBeacons-Reichweite (bzgl. Aktionen, die auf das Verlassen des iBeacon-Ortes reagieren sollen)
  • Behebt ein Problem beim Löschen von Tracks aus der iCloud
  • Kleine Verbesserungen bei der Sprachausgabe

Version 1.9.1 (14. Dezember 2015)

  • Man kann nun die Status-Meldungen für die Sprachausgabe während der Track-Aufzeichnung konfigurieren (Entfernung, Dauer, Uhrzeit, Geschwindigkeit sind einzel ein-/ausschaltbar).
  • Behebt kleinere Problemchen im User-Interface auf dem iPad Pro
  • Behebt ein Problem beim Verfolgen von iBeacons

Version 1.9 (11. November 2015)

  • Auf dem iPhone 6s/6s plus können einige Funktionen direkt vom Home-Bildschirm heraus über 3D-Touch-Kurzbefehle aufgerufen werden.
  • Unterstützt den „Split Screen“-Modus von iOS 9 auf dem iPad.
  • Eine neue Option für die „Aktionen“ erlaubt es, beim Betreten/Verlassen eines Ortes eine App zu starten (z.B. könnte an eine Einkaufslisten-App starten, wenn man sich dem Supermarkt nähert). Aus technischen Gründen kann Pado keine Apps starten, solange es im Hintergrund läuft, in dem Fall wird es daher eine Mitteilung schicken. Aus der Mitteilungszentrale heraus kann man dann die betreffende App starten. Hinweis: Dieses Feature erfordert es, dass man das URL-Schema der betreffenden App kennt.
  • Es ist nun möglich, die Graphen zum Geschwindigkeits- und Höhenverlauf eines Tracks mit der jeweils aktuellen Pulsfrequenz anzureichern. Pado sammelt diese Daten nichts selbst, kann diese aber (wenn erlaubt) aus „HealthKit“ ermitteln.
  • behebt ein Problem mit den überwachten Orten unter iOS 9
  • Für das WebHook-Feature kann man jetzt auch die Prüfung der SSL-Zertifikate deaktivieren, z.B. wenn man auf dem eigenen Server selbst-signierte Zertifikate nutzt.
  • Bugfix: Beim Konfigurieren von iBeacons hatte das Feld für den Namen nur hexadezimale Ziffern angenommen

Version 1.8 (20. Juni 2015)

  • Neue Einstellungen zur Konfiguration der Kartenansicht: Gebäudeumrisse, POI und Masstab lassen sich ein- und ausschalten
  • Langes Drücken in einer Karte ermittelt die Adresse dieses Ortes und zeigt diese an.
  • Während einer Track-Aufzeichnung kann in der Ansicht „Track Aufzeichnen“ auch eine grafische Darstellung des Geschwindigkeits- und Höhenprofils der letzten 30 min abgerufen werden (mit „live“-Update). Sie erreichen diese Ansicht indem Sie das „Armaturenbrett“ nach links schieben.
  • WebHook-Aktionen werden nun einmalig wiederholt, sofern der Erste Versuche fehlschlug, weil keine InternetVerbindung verfügbar war.

  • Verbesserte App für die Apple Watch
  • Die Kartenansicht der Watch App zeigt nun nicht mehr nur die aktuelle Position, sondern während einer Track-Aufzeichnung auch noch die Positionen der letzten 1-4 Minuten. Durch diese 5 Positionen kann man sie den zurückgelegten Weg der letzen Minuten ablesen.
  • Die Watch App zeigt während einer Track-Aufzeichnung nun auch einen Graphen mit Geschwindigkeits- und Höhenprofil der letzen 15 min (mit „Live“-Update).
  • Die Watch App bietet nun auch einen „Check“ („Glance") mit den wichtigsten Informationen.

Version 1.7 (10. April 2015)

  • Die neue Version beinhaltet eine App für die neue Apple Watch. Damit kann man auf der Apple Watch die Aufzeichnung von Tracks starten und stoppen, die aktuelle Geschwindigkeit und Höhe, sowie während der Aufzeichnung eines Tracks dessen Dauer und Strecke ablesen. Weiterhin kann ein Schrittzähler genutzt werden und die aktuelle Position auf einer Karte angezeigt werden.
  • Ein neues Widget für die Mitteilungszentrale (nur iOS 8) hinzugefügt. Das Widget bietet einen Kompass, zeigt aktuelle Position, Geschwindigkeit, Höhe und während der Aufzeichnung eines Tracks auch die Strecke und Dauer.
  • Ortsbasierte-Aktionen, die für das automatische Beenden von Track-Aufzeichnungen definiert wurden, sind nun deutlich genauer.
  • Eine neue Einstellung erlaubt es die Geschwindigkeit für die Sprachausgabe festzulegen
  • Bugfix: unter iOS 8 funktionierte die Auswahl von Orten aus dem Adressbuch nicht mehr

Version 1.6 (30. Januar 2015)

  • Die App zeigt nun in allen Karten eine Maßstabsleiste..
  • Die Tempo-Anzeige bei der Aufzeichnung eines Tracks wurde korrigiert.
  • Auf der iOS-Platform werden Apps automatisch im Hintergrund be ended, wenn deren Speicher für die aktuelle Vordergrund-App benötigt wird. Wurde hierbei Pado beendet, während es einen Track aufzeichnete, ging dieser Track verloren. Diese neue Version kann die Aufzeichnung in dieser Situation fortsetzen. Allerdings kann es eine kurze Zeit dauern bis die App von iOS wieder gestartet wird, so dass während dieser Zeit keine GPS-Koordinaten gespeichert werden können. Der betroffene Abschnitt im Track kann daher nur interpoliert werden.

Version 1.5 (18. Dezember 2014)

  • Unterstützung für iBeacons eingebaut. iBeacons könen genau wie normale Orte als Trigger für Aktionen und die Zeiterfassung genutzt werden.
  • Pausen-Erkennung eingebaut! Die App kann nun Pausen automatisch erkennen und diese bei der Berechnung von Durchschnittsgeschwindigkeit, Tempo, Dauer usw. berücksichtigen. Dieses Feature kann ein-/ausgeschaltet werden, und es kann konfiguriert werden, wie genau die Pause erkennt wird.
  • Die App berechnet nun auch die Höhenmeter.
  • Eine neue Einstellung erlaubt es, alle Track-Aufzeichnungen abzubrechen, sobald der Ladezustand des Akkus unter ein bestimmtes Level gesunken ist.
  • Die Track-Liste kann nun auch nach "Aktivität" gefiltert werden.
  • Aktionen können nun auch manuell ausgelöst werden.
  • Der Schrittzähler merkt sich nun die manuell (über Start/Stop) gesammelten Zählerstände.
  • Das User-Interface funktioniert nun auch dann, wenn man die globale System-Schriftgröße in den System-Einstellungen stark vergrößert hat.
  • Beinhaltet einen Workaround für das Syncing-Problem des neuen "iCloud Drive" von iOS 8.
  • Behebt kleinere visuelle Fehlerchen auf dem iPhone 6/6+

Version 1.2.1 (18. Oktober 2014)

  • Behebt ein Problem mit dem Export-Feature unter iOS 8 auf dem iPad
  • Behebt ein Problem, bei dem in seltenen Fällen ein veralteter Wegepunkt als erster in einer Trackaufzeichnung verwendet wurde.

Version 1.2 (4. Oktober 2014)

  • Update für iOS 8
  • Update für iPhone 6 und 6 Plus

Version 1.1 (14. Juli 2014)

  • Eine neue Option in den Einstellungen erlaubt es festzulegen, ob an das App-Icon eine Badge mit der Zahl der zu überwachenden Orte angehängt wird.
  • Das Datum eines aufgezeichneten Tracks kann bearbeitet werden. Dies kann nützlich sein, wenn man GPX-Dateien importiert, die keinerlei Datum oder Zeitangaben beinhalten.
  • Für das Zeiterfassungs-Feature kann man nun eine minimale Zeitspanne angeben, die man einen Ort besuchen muss, bevor dieser Besuch gezählt wird.
  • Neues Icon für die Aktivitäten eingebaut: Einen Golfer
  • Die FAQ (häufige Fragen und Antworten) sind nun direkt in die App eingebaut
  • Bugfix: Wenn Tracks via iCloud Sync empfangen wurden, konnte es in seltenen Fällen passieren, dass einzelne Tracks mehrfach in der Track-Liste aufgeführt wurden.
  • Eine weitere kleinere Verbesserungen eingebaut

Version 1.0 (20. Juni 2014)

  • Erste Veröffentlichung